Traditionelle Thai-Massage (Ganzkörpermassage)

Die traditionelle Thaimassage ist eine Massage-Technik, die in Thailand unter der thailändischen Bezeichnung Nuad Phaen Boran bekannt ist, was soviel bedeutet wie "uralte heilsame Berühung". Im westeuropäischen Raum nennt sie sich auch Thai-Yoga-Massage. Die Thaimassage besteht aus passiven, dem Yoga entnommen Streckpositionen und Drehbewegungen, Gelenkmobilisationen und Druckpunktmassagen. Zehn ausgewählte Energielinien, die nach aryurvedischer Lehre den Körper als energetisches Netz durchziehen, werden über sanfte Dehnung und mit dem rhythmischen Druck von Handballen, Daumen, Knien, Ellenbogen und Füßen bearbeitet. Die Traditionelle Thaimassage findet bekleidet auf einer Bodenmatte statt. Traditionell dauert sie 2½ Stunden und zeichnet sich durch ihre kraftvollen dynamischen Aspekt aus.

Angepasst an westliche Gewohnheiten und Lebensweisen wird die Traditionelle Thaimassage im europäischen Raum zumeist ein bis zwei Stunden angewandt. Zudem gibt es Abwandlungen wie die Aroma-Öl Massage die zur Erholung und Entspannung angewandt wird.

Sie können bei uns zwischen verschiedenen Teil- und Ganzkörpermassagen wählen und bestimmen somit auch die Behandlungsdauer, die ab 30 Minuten für eine Teilkörpermassage und ab 60 Minuten für eine Ganzkörpermassage beginnt.

Zum kennenlernen oder wenn die Zeit einmal etwas knapp ist eignen sich Teilkörpermassagen sehr gut. Bei körperlichen Beschwerden empfehlen wir align="justify"Ihnen für einen ganzheitlichen Ansatz jedoch generell die Anwendung einer Ganzkörpermassage.

Für eine gezielte Beschwerdebehandlung bitten wir Sie uns bereits bei der Terminvereinbarung auf eventuell vorhandene Problemstellen hinzuweisen, damit wir auf diese Punkte in der Behandlung verstärkt einwirken können. Für eine genaue Diagnostik wird in diesem Fall der ganze Körper vorab abgetastet und somit ist für die Erstbehandlung zusätzliche Zeit zu planen.